Stakeholder: Was wünschen Sie sich von Audi?

Woher Audi weiß, was Menschen von den Vier Ringen erwarten? Alle zwei Jahre bindet das Unternehmen seine Stakeholder in einer Wesentlichkeitsanalyse aktiv zu zentralen Fragestellungen ein. Ein Dialog, der wichtige Impulse für die strategische Planung liefert.

Lesezeit: 4 min

Die Welt dreht sich in hohem Tempo – insbesondere die Mobilität entwickelt sich rasant weiter. Audi richtet sich konsequent danach aus, zum Beispiel mit der neuen Unternehmensstrategie „Vorsprung 2030“. Diese soll die Zukunftsfähigkeit von Audi sicherstellen, sie stärkt verantwortungsvolles Wirtschaften und konsequentes Handeln.

 

Vorsprung 2030“ ist auch Ausdruck für den Anspruch, ganzheitlich zu denken und den gesellschaftlichen und sozialen Kontext stets im Blick zu behalten. Doch wer erwartet von Audi was? Welche Zielgruppe hat welche Ansprüche? Welche Impulse sind zu berücksichtigen? Schließlich will Audi bestmöglich agieren, Sichtweisen überprüfen und sich durch Zuhören weiterentwickeln.

Ermittlung wesentlicher Themen

Ein Mittel, um diese Fragen zu beantworten, ist das Instrument der Wesentlichkeitsanalyse, die Audi seit 2012 durchführt. Audi hat diese Analyse 2021 weiterentwickelt und aktualisiert. Unter Einbezug interner und externer Quellen hat das Unternehmen zunächst 16 relevante Nachhaltigkeitsthemen wie „Ökonomische Stabilität“ und „Fahrzeugsicherheit“ herausgearbeitet. Diese Nachhaltigkeitsthemen wurden dann mithilfe einer Online-­Umfrage durch Stakeholder 1 priorisiert: Auf Rang 1 landete das Thema mit der größten Relevanz im Zusammenhang mit der AUDI AG, auf Rang 16 das mit der geringsten Relevanz. Diese Themen lassen sich vier Handlungsfeldern zuordnen: Wirtschaften & Integrität, Produkte & Services, Mitarbeitende & Gesellschaft sowie Wertschöpfung & Produktion. 

Bewertung des Impacts

Zusätzlich zur Relevanz der Nachhaltigkeitsthemen evaluierte das Strategieteam von Audi in zwei Schritten: zuerst im Rahmen eines Workshops mit internen und externen Fachexpert_innen. Dann folgte die Validierung der Ergebnisse durch Mitglieder des Steuerkreises Nachhaltigkeit. Die gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen des unternehmerischen Handelns von Audi auf die Nachhaltigkeitsthemen wurden beurteilt und eingestuft (Impact-Bewertung: sehr hoch, hoch, mittel). Ein Beispiel: Seinen Einfluss auf das Thema „Fahrzeugsicherheit“ bewertet Audi als „sehr hoch“, seinen Einfluss auf das Thema „Naturschutz & Biodiversität“, weltweit betrachtet, als eher „mittel“.

Ergebnisse der Audi Wesentlichkeitsanalyse 2021
Wesentlichkeitsmatrix: Die Infografik zeigt nicht den direkten Rang (1 bis 16) des abgefragten Themas, sondern den sogenannten Relevanz-Score. Dieser ist ein hochgerechneter Mittelwert aus der Summe aller Rankings, dividiert durch die Anzahl der Teilnehmenden und zusätzlich nach Stakeholder-Gruppen gewichtet.

Strategisches Instrument

  

Audi setzt die Wesentlichkeitsanalyse als strategisches Instrument ein. Sie schafft Transparenz und ermöglicht eine zielgerichtete Anpassung der Unternehmenssteuerung. Damit leistet diese Analyse einen Beitrag für die regelmäßige Überprüfung und Weiterentwicklung des Unternehmens. Sie hilft zudem, die Wechselwirkung von wirtschaftlichem Erfolg und nachhaltigem Engagement noch besser zu verstehen und in Folge enger zu verzahnen. Die Ergebnisse der Wesentlichkeitsanalyse sind außerdem eine wichtige Basis für die Themenauswahl des Audi Reports.

 

„Die Ergebnisse der Wesentlichkeitsanalyse 2021, an der knapp 2.200 Stakeholder teilnahmen, bestätigen zum einen, dass Audi mit der Strategie ‚Vorsprung 2030‘ bereits die richtigen strategischen Schwerpunkte gesetzt hat. Zum anderen erlauben sie, weiter zu fokussieren und relevante Details zu ergänzen“, erklärt Roxana Codita, Audi Corporate
Responsibility.

Gut aufgestellt bei den Topthemen

Bereits jetzt ist Audi gut aufgestellt. Das zeigt sich bei der Betrachtung der drei wichtigsten Themen aus Sicht der befragten Anspruchsgruppen 1:

Topthema 1: „Faire Arbeitsbedingungen und moderne Arbeitsformen“

„Faire Arbeitsbedingungen und moderne Arbeitsformen“ liegen bei den Stakeholdern auf Platz 1. Für seine Qualität als Arbeitgeber wurde Audi auch ausgezeichnet: Das Top Employers Institute zertifizierte Audi 2021 erstmals als „Top Employer Germany“. Flexible und individuelle Arbeitsmodelle wie mobiles Arbeiten oder Teilzeit sowie die Möglichkeiten für ein Sabbatical sorgten unter anderem für die positive Bewertung. Auch bei seinen Partner_innen achtet Audi auf die Einhaltung gesellschaftlicher und sozialer Standards und hat dafür ein eigenes Rating eingeführt.

Topthema 2: Thema „Alternative Antriebstechnologien und Emissionen der Fahrzeuge“

Auch zum hoch bewerteten Thema „Alternative Antriebstechnologien und Emissionen der Fahrzeuge“ liefert Audi eine klare Antwort: Durch die frühe Weichenstellung zum Umstieg auf E-Mobilität hat sich das Unternehmen frühzeitig Klarheit verschafft. Ab 2026 fahren alle neu in den Markt eingeführten Audi Modelle rein elektrisch. Bereits bis 2026 plant das Unternehmen, über 20 vollelektrische Batterieautos im Angebot zu haben. Zusätzlich beteiligt sich Audi am Ausbau relevanter Ladeinfrastruktur.

Topthema 3: „Nachhaltige Unternehmensführung

„Nachhaltige Unternehmensführung“ ist ein weiteres enorm wichtiges Thema für alle Anspruchsgruppen. Audi versteht Nachhaltigkeit als Zukunftsfähigkeit – und das Unternehmen leistet gezielt seinen Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen. Audi hat den Anspruch, nicht nur technologisch und wirtschaftlich, sondern auch bei Nachhaltigkeit führend zu sein. Dafür werden Unternehmensstrukturen und -prozesse konsequent an ESG-Kriterien (Environment, Social und Governance) ausgerichtet.

Audi Report 2021

Unternehmen

Audi Report 2021

Willkommen im Audi Report 2021, dem kombinierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht der AUDI AG. Dieser Report führt die finanzielle Perspektive sowie Themen zu Environment, Social und Governance (ESG) in einzigartiger und nachvollziehbarer Weise zusammen.

Mehr erfahren

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.